Im Rahmen der Umstellung von analogen auf digitalen Fernsehempfang in den Patientenzimmern der Schön-Klinik in Bad Staffelstein wurden die bisherigen Fernsehgeräte gegen neue ausgetauscht.
Schnell fand sich für die 52 ausrangierten Geräte eine sinnvolle Verwendung. Die beiden Diplom-Sozialpädagoginnen Beate Ehl und Eva Müller von der Asylberatung der Caritas übernahmen gerne die Fernsehgeräte, um damit die Asylunterkünfte in der Nordgauerstraße und am Bahnhofsplatz auszustatten. Dies bietet für die Asylbewerber die Möglichkeit, sich über die aktuellen Geschehnisse zu informieren, bessere Einblicke in das kulturelle Leben vor Ort zu gewinnen und sich eventuell sprachlich weiterzubilden. Beate Ehl und Eva Müller bedankten sich herzlich bei Bernd Wurzenrainer und Gaby Friesner von der Schön-Klinik für die Spende. thi