Die Jugend des Technischen Hilfswerks (THW) Forchheim freut sich über eine Spende der "Brauwastl" aus Forchheim. In jedem Jahr sucht sich das Team um Fritz Zirnsack, Jürgen Matern und Thomas Schramm einen Verein, der sich über eine Spende der Privatbrauerei freuen darf. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Scheck über 500 Euro an die Vereinsführung auf dem Gelände der Bundesanstalt an der Staustufe übergeben.

Mit den Worten "Überlegt euch einen schönen Zweck zum Ausgeben!" verabschiedeten sich die Spender. Jugendsprecherin Emily Schanda freute sich: "Wir bekommen in diesem Sommer eine eigene Hütte auf dem THW-Gelände, da können wir den Zuschuss sicher gut für die Einrichtung verwenden."

Die THW-Jugend ist der Jugendverband des Technischen Hilfswerks. Die etwa 20 Mädchen und Jungen aus Forchheim und Umgebung treffen sich zweimal im Monat, um spielerisch den Umgang mit den Geräten für den späteren Einsatz zu lernen.

Doch nicht nur Technik macht das Freizeitprogramm im THW aus: Mit zwei Zeltlagern im Jahr und verschiedenen Ausflügen zu Freizeitparks oder Bädern wird es keinesfalls langweilig. Willkommen sind Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren. Immer freitags ab 19 Uhr kann man sich in der Unterkunft an der Staustufe informieren. red