Bezirksheimatpfleger Günter Dippold hält zusammen mit Annette Schäfer am Donnerstag, 22. Juni, einen Vortrag zum Thema "500 Jahre Kirche Oberleiterbach". Los geht es um 18.30 Uhr in "Sankt Laurentius". Der Vortrag ist Teil des Jubiläumsjahrs der Kirche und außerdem Bestandteil des Sommerprogramms des Geschichtsvereins Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW). Die Gäste dürfen ferner gespannt sein, welche Töne der Vierzehnheiligener Basilikaorganist Georg Hagel dem Instrument entlockt. Für 9. Juli, 9 Uhr, ist ein Familiengottesdienst in der Kirche vorgesehen.
Am 25. Juli folgt ein weiterer historischer Vortrag: Thomas Gunzelmann, stellvertretender Referatsleiter am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in Schloss Seehof, widmet sich ab 19 Uhr im Gemeinschaftshaus dem Thema "Oberleiterbach - Geschichte eines ehemals michelsbergischen Klostersdorfes". Zum Patronatsfest zu Ehren des Märtyrers Laurentius am 10. August, 19 Uhr, gibt es einen Gottesdienst in der Kirche.
Darüber hinaus hat Kirchenpfleger Ludwig Hennemann in Zusammenarbeit mit der Abtei Münsterschwarzach einen Bildervortrag über Pater Laurentius Hennemann zusammengestellt. Er ist unter dem Titel "Leben und Wirken in der Mission" am 25. August, 19 Uhr, im Gemeinschaftshaus zu sehen. Der 2013 verstorbene Hennemann hatte 1950 in seinem Heimatort Oberleiterbach Primiz gefeiert. 60 Jahre lang hatte der Priester als Missionar in Tansania gewirkt. red