Nürnberg/ Motten — Ihren Förderbescheid für den Breitbandausbau erhielten 55 Gemeinden im Freistaat Bayern, darunter auch die Marktgemeinde Motten. Den Bescheid über insgesamt 441 909 Euro nahm Mottens 2. Bürgermeisterin Ute Becker (WG) am Montag in Nürnberg aus der Hand von Finanzminister Markus Söder (CSU) entgegen.
"Nun können wir mit der Firma Kontakt aufnehmen und die Details aushandeln", freut sich Mottens Bürgermeister Jochen Vogel (CSU), der erst den Bescheid abwarten musste, um weitere Schritte zu unternehmen. Die bewilligte Summe betrage genau die 80 Prozent der Kosten, die als Förderung möglich seien.
"Bayern vergibt deutschlandweit die meisten Fördermittel mit 1,5 Milliarden Euro bis 2018. Jede Gemeinde erhält eine Ausfahrt von der Datenautobahn", stellte Finanzminister Söder bei der Übergabe der Bescheide fest. gl/red