Beim Neujahrsempfang der Rot Kreuz Bereitschaft Oberthulba standen auch zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Insgesamt brachten es die Mitglieder zusammen auf 425 Jahre Ehrenamt. Geehrt wurden auch in Abwesenheit: Lisa Wehner, Christoph Vorndran, Robert Weißen-seel, Alfons Blümm und Georg Schießer.
"All diesen Mitgliedern gebührt ein großer Respekt und volle Anerkennung", sagt die Bereitschaftsleiterin Katharina Hohn in ihrer Ansprache. Weiter findet sie besonders bemerkenswert, dass alle Mitglieder, auch diejenigen, die bereits in Rente sind, im letzten Jahr das Fest um die 90- Jahrfeier der Bereitschaft tatkräftig unterstützt haben.
Grußworte überbrachten auch der Kreisvorsitzende Alexander Siebel, der Kreisbereitschaftsleiter und stellvertretende Kreisgeschäftsführer Ale-xander Kretz und als Vertreter der Gemeinde Tiemo Stürzenberger. Außerdem gab es einen Rückblick auf das vergangene Jahr. 2017 hat die Bereitschaft Oberthulba mindestens 4215 ehrenamtliche Stunden geleistet im Rahmen von Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Sanitätswachdiensten, Blutspendeterminen, Altstoffsammlungen und der Vorbereitung und Durchführung des 90-jährigen Gründungsjubiläums. red