von unserem Redaktionsmitglied 
Jennifer Hauser

Kulmbach — Um die Nachwuchsentwicklung ging es bei der Kulmbacher Lemitec 2014. Forderungen, Förderung und nicht zuletzt die Herausforderungen des demografischen Wandels standen auf dem Programm der Fachtagung der staatlichen Fachschule für Lebensmitteltechnik.
Ministerialrat Werner Lucha des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus referierte dabei über die Zukunft der Fachschulen im allgemeinen - ein wichtiges Thema auch für Landrat Klaus Peter Söllner und den zweiten Bürgermeister der Stadt Kulmbach, Stefan Schaffranek, die sich in ihren Grußworten beide über die gute Ausbildung der Schüler an der Kulmbacher Fachschule freuten.
Obwohl die Anzahl der Auszubildenden im Bereich Ernährung zwischen 2008/09 und 2013/14 um knapp 40 Prozent zurück ging, kann die Fachschule in Kulmbach stabile Schülerzahlen nachweisen, sagte Lucha. Trotzdem regte er an, über die Einführung von Wahlpflichtfächern nachzudenken, um die Schule zukunftsfähig zu machen.

Tag der offenen Tür

In diesem Jahr kann die Fachschule gleich zwei Jubiläen begehen: 40 Jahre Fleischtechnik und 25 Jahre Lebensmittelverarbeitungstechnik.
Alle Interessierten können am heutigen Samstag zwischen 9 und 13 Uhr die Schule besuchen. Dabei wird es Vorführungen sowie die Präsentation der Projektarbeiten geben.