Seine Erkrankung ließ es nicht zu, dass Karl Neufang dem Sonntagsgottesdienst beiwohnen konnte. In seiner Abwesenheit verabschiedete ihn die Pfarrgemeinde "St. Alfons" Maßbach. Pfarrer Manfred Finger und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Schneider stellten das Wirken und das Engagement des langjährigen Kirchenpflegers und Kommunionhelfers in den Vordergrund ihrer Dankesreden. Karl Neufang gehörte nicht nur 40 Jahre den kirchlichen Gremien, Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung an, sondern war über 30 Jahre lang Kirchenpfleger, Lektor, Kommunionhelfer und auch Messner. Aber dies war noch nicht alles, Der "Karl" war stark eingebunden bei den Baumaßnahmen wie Pfarrheim, Kirche und Pfarrhaus, sowie bei der Organisation von Veranstaltungen und Feiern. Auf seine Initiative hin wird seid Jahren die Marienandacht an Christi Himelfahrt an der Ransbachgrotte bei Weichtungen gefeiert. Pfarrer Finger: "Neufang ist und war gleich Kirche, auf ihn konnte man zählen." Auch die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Schneider würdigte Neufang. Bereits 2013 wurde ihm aus Dank und Anerkennung von Pater Joseph Pottathuparambil, im Auftrag des Bischofs Friedhelm Hofmann, die Ehrennadel des Bistums Würzburg verliehen.
In die Fußstapfen von Neufang tritt nun ein vierköpfiges Messnerteam, um die kirchlichen Aufgaben im Verbund zu übernehmen. Pfarrer Finger, stellte das Gremium mit Gunda Baumgart, die Zwillinge Sabrina und Benjamin Dittmar, sowie Matthias Tögel vor und wünscht sich eine gute Zusammenarbeit. Während Baumgart und Sabrina Dittmar bereits im Pfarrgemeinderat mitwirken, sind die beiden anderen erstmals im kirchlichen Gremium. mib