Ein Pkw-Fahrer aus dem Zulassungsbereich Coburg war am Ostermontag bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Verkehrspolizei Coburg auf der Ortsumgehung von Untersiemau der absolute Spitzenreiter. Bei erlaubten 100 km/h durchfuhr der Raser die Messstelle in Fahrtrichtung Coburg mit 147 km/h. Insgesamt gab es in der Zeit von 10.15 bis 15.50 Uhr 32 Anzeigen und 125 Verwarnungen. pol