Der ehemalige Landrat Günther Denzler unterstützt mit seiner Stiftung "Helfen tut gut" herausragende Projekte aus dem Landkreis Bamberg, in denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. "Lacrima", das oberfränkische Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche der Johanniter-Unfall-Hilfe, ist eines von drei Projekten, das in diesem Jahr von der Stiftung finanziell unterstützt wird.
Vera Swaris, sozialpädagogische Leiterin von "Lacrima" nahm im Landratsamt 3000 Euro für die Einrichtung entgegen. Seit Dezember 2016 werden bei "Lacrima" Kinder begleitet, die den Tod der Mutter, des Vaters oder eines Geschwisterkindes verarbeiten müssen. Die Kindergruppe trifft sich alle 14 Tage in der Johanniter-Kindertagesstätte "Kinderinsel" in Reckendorf. Jedes Kind kann dort seinen eigenen Weg finden, um den Trauerprozess zu bewältigen. Anfang 2018 soll nun auch eine erste "Lacrima"-Jugendgruppe in Bamberg starten. red