Für die meisten Kinder ist das Fahrrad das erste und wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie im immer dichter werdenden Straßenverkehr zurechtkommen müssen.
Die Sicherheit mit und auf dem Fahrrad ist deswegen ein ganz besonderes Anliegen, dem sich in Eltmann in langer Tradition der MSC Eltmann und die Schulen annehmen. Fast 300 Kinder nahmen in den vergangenen Tagen an dem Fahrradturnier teil und zeigten dabei ihr Können.
In Deutschland sind bis zu 320 000 Kinder bei dem ADAC-Wettbewerb dabei, den der Motorsportclub in Eltmann organisierte. Er baute mit seinen Mitgliedern in der Georg-Schäfer-Sporthalle einen Parcours auf, bei dem Übungen wie Kreisel, Achter, Schrägbrett, Spurwechsel, Slalom und Bremstest in einer bestimmten Zeit zu absolvieren waren.
Ganz sicher würde so manche Übung auch Erwachsenen nicht leichtfallen. Ein Kreisel mit dem Seil erfordert Geschicklichkeit, und die Fahrt zwischen Holzklötzchen durch einen Achter Gleichgewicht. Sonst fallen die Holzklötzchen.
Dennoch sind die Zweit- bis Vierklässler der Johann-Baptist-Graser-Grundschule sowie die Fünft- und Sechstklässler der Georg-Göpfert-Mittelschule jedes Mal mit Begeisterung dabei und bringen es zu sehr guten Ergebnissen. Sie qualifizieren sich auch für überregionale Wettbewerbe. Erich Klarmann vom MSC Eltmann mit seinem Team und Lehrer Christian Terwart von der Grundschule hatten alles bestens organisiert. gg