Seit jeweils 25 Jahren sind Ute Nowak und Marion Nußgräber in der bayerischen Justiz beschäftigt. In einer kleinen Feierstunde dankte der Direktor des Kulmbacher Amtsgerichts, Christoph Berner, den beiden Frauen für ihre langjährige hervorragende Arbeit. Die beiden Geehrten erhielten jeweils eine Dankurkunde und ein Präsent. Ute Nowak war mehrere Jahre bei der Landesjustizkasse Bamberg tätig. Später arbeitete sie als Gerichtsvollzieherin in verschiedenen oberfränkischen Amtsgerichtsbezirken. Seit September 2009 ist Nowak in Kulmbach.
Marion Nußgräber wechselte nach anfänglicher Tätigkeit am Amtsgericht Lichtenfels im April 1999 nach Kulmbach und ist seither im hiesigen Bezirk tätig. Im Lauf der Jahre hat sie eine Vielzahl von Geschäftsaufgaben wahrgenommen. red