Bei der Generalversammlung des Kleintierzuchtvereins Roth und Umgebung blickte Vorsitzender Andreas Tremel auf die drei Kreisversammlungen der Geflügelzüchter, die zwei Kreisversammlungen der Kaninchenzüchter, eine Bezirksversammlung sowie Zusammenkünfte wie Monatsversammlungen im Züchterheim zurück.
238 Tiere wurden von den Rother Züchtern auf neun Schauen wie der Kreisschau Weismain oder der Bezirksschau Weißenbrunn präsentiert. Auszeichnungen wie Ehrenbänder, Zinnbecher, Pokale, eine Bundesmedaille und zwei Zuchtpreise nahmen die Züchter mit nach Hause. Achtmal wurde die Höchstnote "V" und 28 mal die zweithöchste Wertung "HV" errungen.
Reinhard Fischer wurde "Deutscher Meister" in Hannover mit seinen "Barnevelder"-Hühnern und Andreas Tremel "Bayerischer Meister" mit seinen "Deutschen Schautauben" in Straubing. Mit der "goldenen Ehrennadel" des Verbandes der Bayerischen Rassegeflügelzüchter wurden Friedrich Besslein, Erwin Beuschel, Andreas Brückner, Karl-Heinz Eck, Stefan Finzel, Dieter Funk, Lorenz Funk, Anita Helm, Georg Herbst, Werner Kirschner, Ernst Mahr, Hans Mahr, Ellen Pieper, Christian Reuß, Thomas Reuß, Hans Ruß und Ruth Tremel ausgezeichnet. Bei den abgehaltenen Neuwahlen wurde der Vorstand im Amt bestätigt - Andreas Tremel ist Vorsitzender, Stefan Finzel Zweiter Vorsitzender, Albert Finzel Schriftführer, Ruth Tremel Kassiererin, Peter Lang Zuchtwart für Tauben und Geflügel und Karl-Heinz Grosser Zuchtwart für Kaninchen und Jugendobmann. Kassenprüfer sind Manuel Pülz und Reinhard Fischer. red