Wegen eines Fahrverbotes, das aus einem Geschwindigkeitsverstoß auf einer Bundesautobahn stammt, gab am Donnerstag ein 21-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis seinen Führerschein bei der Polizei-Inspektion Kronach ab. Er muss die restliche Faschingszeit nun ohne fahrbaren Untersatz verbringen.