Gleich zwei Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erwarten einen uneinsichtigen jungen Mann. Am Dienstagabend wurde der 21-jährige VW-Fahrer in der Theodor-Heuss-Allee einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei räumte der junge Mann ein, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Der Fahrzeugschlüssel wurde daraufhin sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Kurze Zeit später erschien ein Bekannter des jungen Mannes bei der Polizei Forchheim. Da dieser im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wurden ihm die Fahrzeugschlüssel seines Kumpels wieder ausgehändigt. Gegen 22 Uhr wurde der 21-Jährige dann erneut kontrolliert, wie er gerade mit seinem VW auf der Bayreuther Straße fuhr. Sein wiederholtes Fehlverhalten sah der Mann überhaupt nicht ein und wurde sogar noch aggressiv. Der Fahrzeugschlüssel wurde dieses Mal vion der Polizei für längere Zeit sichergestellt. pol