Genau vor 20 Jahren fand die erste Leistungsprüfung der Erlauer Damen-Mannschaft statt. Dies wurde im Rahmen eines Kameradschaftsabends gebührend gefeiert.

Vorher fand die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" mit zwei Gruppen statt. Unter den kritischen Augen der Schiedsrichter Kreisbrandmeister a.D. Albert Tornau aus Walsdorf, Guido Kluge aus Grasmannsdorf und Frank Scheller aus Schönbrunn absolvierte die Mannschaft um Kommandant Christian Eckert die einsatzspezifischen und zeitlichen Vorgaben mit Bravour. Auch viele Jubiläumsdamen konnten sich als Zuschauerinnen von der Leistung ihrer Nachfolger überzeugen.

Höchstes Abzeichen

Das höchste Leistungsprüfungsabzeichen Gold-Rot erreichte Daniel Müller. Abzeichen der Stufe 4 erhielt Michael Steppert; Stufe 3 erhielt Jens Eitel; Stufe 2 erreichten: Markus Reiser, Marcel Dittrich und Pascal Dittrich. Das Abzeichen in Bronze der Stufe 1 erhielten Sebastian Hoppert, Matthew Rosenfield und Kai Snater.

Guter Ausbildungsstand

Die Schiedsrichter, Kreisbrandmeister Thomas Feulner und Bürgermeister Heinrich Faatz (CSU) lobten das Engagement und den Ausbildungsstand der Wehr. Kommandant Christian Eckert bedankte sich bei allen Ausbildern, Ergänzungsteilnehmern und Absolventen der Prüfungen, und stellte mit Freude fest, dass seit der Beschaffung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges die Motivation noch gestiegen sei.

Im Anschluss der Leistungsprüfung wurde das 20. Jubiläum der Damengruppe am Feuerwehrhaus gefeiert.

Die Kommandanten Christian Eckert und Markus Hemm übergaben jeder Dame ein kleines Geschenk, und freuten sich sehr darüber, das auch heute noch viele weibliche Mitglieder zur aktiven Mannschaft zählen. red