Es hat sich viel getan in den letzten 20 Jahren: Steckte das Internet 1997 noch in den Kinderschuhen, gibt es heute kaum jemanden ohne World- Wide-Web in der Hosentasche. Bewerbungen werden zunehmend online verschickt und die Anforderungen an junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz haben sich verändert. Entwicklungen, die auch an "Dynamo - Hilfen, Tipps und Infos für junge Menschen" nicht spurlos vorbeigegangen sind.
Immer wieder neu hat sich die Beratungsstelle in Trägerschaft des Jugendamtes der Erzdiözese
den Bedürfnissen der Zeit angepasst, ohne dabei ihr Grundanliegen zu vergessen: Anlaufstelle
zu sein für junge Menschen - vor allem beim Übergang von der Schule in das Berufsleben. Seit genau 20 Jahren befindet sich "Dynamo" nun in der Egelseestraße 2. Bei einer Jubiläumsfeier blickten Leiter Werner Stein und die Mitarbeiterinnen auf die letzten zwei Jahrzehnte zurück.
Über 6500 Beratungsgesprächen haben in den letzten 20 Jahren in den Räumen in der Egelseestraße stattgefunden. Die Anliegen der jungen Menschen haben sich dabei nur wenig verändert, wie es in der Pressmitteilung heißt: Die meisten von ihnen kommen, weil sie Hilfe beim Schreiben von Bewerbungen brauchen, sich auf Vorstellungsgespräche oder Assessment-Center vorbereiten möchten. Daneben spielen die Bildungsseminare, die "Dynamo" für Schulklassen anbietet, eine große Rolle.
550 Seminare zur Berufsorientierung hat die Beratungsstelle in den vergangenen 20 Jahren selbst durchgeführt oder begleitet. Stein und sein Team wollen vor allem Mittelschülern Fähigkeiten und Kompetenzen vermitteln, die sie persönlich weiterbringen und fit für die Berufswelt machen. red