von unserer Mitarbeiterin Sonja Werner

Uehlfeld — "Immer mobil, immer online: Was bewegt Dich?" Zum diesjährigen Thema des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ" der Volks- und Raiffeisenbanken reichten heuer rund 190 Schüler und der Schulen in Uehlfeld, Dachsbach und Gerhardshofen ihre Ideen bei der Raiffeisenbank Uehlfeld-Dachsbach ein - in bunten Farben und mit viel Phantasie. 20 Arbeiten wurden von einer Jury der Bank für die Ortspreise ausgewählt. Überreicht wurden diese am Freitag in einer kleinen Feierstunde in Uehlfeld.
"Die bildnerischen Ergebnisse waren so bunt und vielfältig wie die Fortbewegungsmöglich-keiten und -mittel selbst", sagte Filialleiter Norbert Lösch zu den Preisträgern, die mit Eltern, Geschwistern und oft auch anderen Verwandten die Bank am Freitag nach Geschäftsschluss füllten. "Wir sind immer wieder erstaunt über so viel Ideenreichtum." "Ich hab mein Bild ganz allein gemalt und mir ausgedacht", erzählte die sechsjährige Julia aus Gerhardshofen. Ein Mädchen auf einem Tretroller war ihr Motiv. "Weil ich selbst gern so in die Schule fahre." Julia geht in die erste Klasse - aber mitmachen durften bei diesem Wettbewerb auch die älteren Schüler bis zur neunten. Gearbeitet wurde mit Unterstützung der Lehrer in den einzelnen Klassen - ein Teil der Malstunden wird jedes Jahr dafür eingesetzt.
Mit allen eingereichten Arbeiten - nicht nur denen der jetzigen Gewinner - wird sich noch eine weitere Jury, bestehend aus den Lehrkräften, beschäftigen. Aus den 13 dann erwählten erstellt die Raiba am Ende des Jahres ihren neuen Kalender für 2016. Der hängt dann nicht nur in den Wohnzimmern der kleinen Künstler, sondern steht für Kunden, Geschäftspartner und alle anderen Interessierten zur Verfügung.