Der bundesweite Vorlesetag möchte die Freude am Lesen und Vorlesen wecken. Das Lesen von Büchern ist für viele Menschen zwar nach wie vor eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen, andererseits nimmt die Zahl der Kinder zu, die außerhalb der Schule kaum mehr ein Buch in die Hand nehmen, was sich oft in einem unzureichenden Textverständnis äußert.

Deshalb beteiligte sich auch die Grundschule am Markt einschließlich der Volksschule Seubelsdorf an der Aktion. Zum Start des Vorlesetags kamen die Schüler der Marktplatzschule im Pausenhof zusammen und sangen das beziehungsreiche und lustige Lied "Alle Kinder lernen lesen". Unter den 19 Vorlesern, die sich aus 16 Frauen und drei Männern zusammensetzten, befanden sich einige Lesepaten, die wöchentlich zum Vorlesen an die Schule kommen, mehrere Aktive Bürger, Elternbeiratsmitglieder, Lehrkräfte und ehemalige Lehrer, ein Opa sowie Brigitte Elflein vom Sachgebiet "Jugend und Familie" des Landratsamtes.

Bürgermeister: "Ich Tarzan"

Den Anfang machte aber der Bürgermeister Andreas Hügerich, der die Schüler der Klassen 4a und 4b mit einem Ausschnitt aus dem Buch "Ich Tarzan - du Nickless" begeisterte. Die französische Autorin schildert dabei eine Familie, die ihren Ferienaufenthalt in Deutschland verbringt, damit der Sohn die deutsche Sprache lernen kann. Statt sich aber in Deutsch fortzubilden, erfindet er eine Fantasiesprache. Auch die Geschichte "Als die Raben noch bunt waren" von Brigitte Elflein hatte im Hinblick auf Streit und Abgrenzung einen tieferen Sinn. Als nämlich der Erzählung nach die Raben noch in den unterschiedlichsten Farben leuchteten, gab es ständig zwischen ihnen Streit, weil jeder der Schönste sein wollte, bis sie der schwarze Regen alle einheitlich schwarz färbte. Gleich zweimal kam ein Beitrag aus der Bilderbuchserie "Die kleine Spinne Widerlich", die traurig war, weil die Menschen Angst vor ihr haben, obwohl sie doch eine süße, liebenswerte Spinne mit vielen Freunden ist. In der Volksschule Seubelsdorf erzählte die ehemalige Lehrerin Margit Schacher das Märchen vom Rumpelstilzchen.

Im Anschluss sollten die Schüler noch das Märchen mit einem Bild verdeutlichen. Der Vorlesetag war für alle Beteiligten, die Schüler, die Vorleser einschließlich der ehrenamtlichen Lesepaten und die Lehrkräfte der organisierenden Grundschule am Markt mit der Rektorin Michaela Schell ein besonderes Erlebnis. thi