Die IHK für Oberfranken in Bayreuth ist Marktführer im Ausbildungssektor, und da ist der Bereich des IHK-Gremiums Kulmbach besonders erfolgreich. Das wurde bei der Abschlussfeier der Winterprüfung in der Stadthalle deutlich.

Gremiumsvorsitzender Michael Möschel pries bei der Zeugnisübergabe zu Recht die Leistungen des Nachwuchses in der kaufmännischen und gewerblichen Kategorie. "17 Prüflinge haben mit der Note 1 abgeschnitten und 46 mit der Note 2, das sind 63 Prozent von 103 Absolventen. Und 97,1 Prozent haben bestanden, was die höchste Erfolgsquote im gesamten oberfränkischen Kammerbezirk ist." Möschel appellierte an die Politiker, die jungen Leute nicht mit Steuern und Sozialabgaben zu überfordern, "damit sie mit ihrem Einkommen noch leben können".

Dieter Bordihn,Vorstand der VR-Bank Oberfranken Mitte, riet den jungen Leuten, sich den Herausforderungen zu stellen und ständig hinzuzulernen. "Wir haben die ersten wichtigen Schritte in unserem Leben gemeistert", fasste Ausbildungssprecherin Katharina Bär die Gemütslage der Absolventen zusammen, "wollen uns jetzt in der Verantwortung beweisen". Herzlich gratulierte auch stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann.

Die Prüfungsbesten

Die Prüfungsbesten mit der Note 1: Katharina Bär, Hutschdorf (Industriekauffrau bei Ireks); Maximilian Diener, Kulmbach (Industriekaufmann bei Frankia); Sonja Feulner, Kulmbach (Industriekauffrau bei Künzel Maschinenbau); Julia Gack, Ködnitz (Chemielaborantin bei Ireks); Dominik Gancewski, Bayreuth (Kaufmann bei Aldi Kulmbach); Laura Grieshammer, Neuenmarkt (Industriekauffrau bei Frenzelit); Florian Haßfurther, Bamberg (Chemielaborant bei Raps); Andreas Höllerl, Marktschorgast (Industriemechaniker bei Raps); Florian Höreth, Himmelkron (Elektroniker bei Ireks); Selina Klenk, Stadtsteinach (Industriekauffrau bei Aunde); Valentin Kosinez, Bayreuth (Kaufmann bei Media Markt); Bastian Leupold, Münchberg (Physiklaborant bei Mann+Hummel); Patrick Leykauf, Weidenberg (Mechatroniker bei robotif); Sebastian Netsch, Bindlach (Fachinformatiker bei Xpoint Software); Sabrina Schmidt, Redwitz (Chemielaborantin bei Ireks); Sara Schulz, Kulmbach (Chemielaborantin bei Ireks). h.w.