Im großen Sitzungssaal des Landratsamtes wurden 16 Lehramtsanwärter vereidigt und in das Beamtenverhältnis auf Widerruf übernommen. Im Namen des Staatlichen Schulamtes gratulierte Schulrat Harald Bötsch ihnen zum erfolgreichen Bestehen der ersten Lehramtsprüfung und hieß sie nach der überwiegend berufstheoretischen Grundlegung an der Hochschule zum zweiten wichtigen Schritt ihres beruflichen Werdegangs, der zweijährigen schulpraktischen Ausbildung, im Schulamtsbezirk Bad Kissingen mit 21 Grundschulen, elf Mittelschulen und drei Förderschulen bei knapp 5000 Schülern willkommen.

Mit der Ablegung des Diensteides wurden 13 Lehramtsanwärter für die Grundschule, zwei für die Mittelschule und eine Fachlehreranwärterin übernommen.

Harald Bötsch hieß auch Landrat Thomas Bold als rechtlichen Leiter des Schulamtes, den Vorsitzenden des Örtlichen Personalrates Rektor Karl-Heinz Deublein sowie die Seminarrektorinnen Gudrun Peters, Ursula Hammer und Melanie Ebner willkommen.

Fürsorgepflicht

Der Eintritt in ein Dienstverhältnis umfasst zum einen die Übernahme der Fürsorgepflicht durch den Staat, zum anderen die Bewältigung von Aufgaben des gewählten Berufsfeldes, wobei die bisher erworbenen Kompetenzen in Einklang mit der Persönlichkeit entfaltet werden sollen. Der Schulrat wies auch auf die Bedeutung einer erfolgreichen Elternarbeit hin.

Landrat Thomas Bold hieß die 16 Lehramtsanwärter, die allesamt aus Unterfranken stammen, im Bäderlandkreis willkommen, wo sie dringend gebraucht werden. Er stellte die tatkräftige Unterstützung durch die Lehrerkollegien, die Seminarleiterinnen und den Personalrat heraus und wünschte viel Freude und Erfolg im neuen Berufsfeld.

Rektor Deublein informierte über die Zusammensetzung und die vielfältigen Aufgaben des Örtlichen Personalrats, und hieß die jungen Dienstanfänger in der großen Familie der Lehrerschaft des Landkreises willkommen.

Auch Seminarrektorin Melanie Ebner gratulierte den Lehramtsanwärtern und wies sie auf ihre kommende "Doppelrolle" hin: zum einen das Wirkungsfeld an der Einsatzschule und zum zweiten das Seminar als Kernstück ihrer Ausbildung in den nächsten zwei Jahren.

Den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grundschulen treten an: Ann-Christin Helfrich an der Grundschule (GS) Wartmannsroth, Annika Lutz an der Henneberg-GS Bad Kissingen-Garitz, Janina Grotefeld und Julia Inderst an der GS am Mönchsturm Hammelburg, Carolin Becker an der GS Zeitlofs, Annika Neder an der GS Bad Brückenau, Nadine Vierheilig an der GS Bad Bocklet, Nicole Zozytzky an der Schlossberg-GS Nüdlingen, Kristina Römer an der Einhard-GS Euerdorf, Erika Weidner an der GS Wildflecken, Tina Zimmermann an der GS Burkardroth sowie Ulla Wirsing und Jessica Lehnert an der Sinnberg-GS Bad Kissingen.

Als Hauptschullehrer unterrichten Philipp Hirschmann an der Mittelschule Hammelburg und Laura Hereth an der Anton-Kliegl-MS Bad Kissingen; Förderlehreranwärterin Lena Ottenweller arbeitet an der MS Bad Brückenau. kzi