Ein sichtlich angetrunkener 16-Jähriger bestellte sich am Sonntagmorgen nach Angaben der Polizei ein Taxi und ließ sich vom Busbahnhof in Erlangen nach Rathsberg fahren. Das ausstehende Beförderungsentgeld in Höhe von 15 Euro blieb der Jugendliche allerdings schuldig.
Am Ziel der Fahrt angekommen, gab der Jugendliche gegenüber dem Taxifahrer an, dass er sein Geld in der Hosentasche habe. Er stieg deshalb aus. Plötzlich aber schlug er die Autotüre zu und rannte davon.


Polizisten beschimpft

Der Fluchtversuch scheiterte jedoch. Der Taxifahrer holte den Flüchtenden ein und hielt ihn fest. Die verständigte Polizeistreife nahm den Jungen in Gewahrsam und brachte ihn nach Hause.
Nachdem der Vater seinen Sohn in Empfang genommen hatte und sich beide schon Richtung Hauseingang bewegten, ging der Junge wieder zu den Polizeibeamten zurück. Völlig außer sich - was wohl dem Alkoholkonsum geschuldet war - beschimpfte er die beiden Polizisten mit unflätigen Ausdrücken.
Um seinen Ausführungen noch Nachdruck zu verleihen, trat er gegen das Gartentor, welches sich zwischen ihm und auf der Straße stehenden Beamten befand. Gegen den Jugendlichen wird nun Strafanzeige erstattet. red