Bei einer abendlichen Jugendschutzkontrolle im Bereich der Kläranlage am Kohlfurtweg in Ebermannstadt hat eine Streife der Polizei Ebermannstadt eine Gruppe Jugendlicher kontrolliert. Dabei stellten sie bei einem 15-Jährigen ein Päckchen Zigaretten fest und entsorgten dieses mit Einverständnis seines Vaters. Bei zwei weiteren 15-Jährigen wurden geringe Mengen an Marihuana gefunden. Beide wurden auf die Dienststelle gebracht, wo die zwischenzeitlich verständigten Eltern ihre Sprösslinge wieder in Empfang nehmen konnten.

Das Rauschgift wurde von der Polizei in Beschlag genommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln gegen die Minderjährigen wurde eingeleitet. pol