Forchheim — Kreisjugendring, Stadt und Landkreis Forchheim haben sich 2010 zusammengetan, um die Region mit dem Familienpass familienfreundlicher zu gestalten. Mittlerweile liegt dieser Pass bereits in der fünften Auflage vor.
Wie der Kreisjugendring als Herausgeber des Passes mitteilt, lag ihm vor allem daran, den Alltag besser, angenehmer, günstiger und spannender zu gestalten. Man habe deshalb wieder auf eine Kombination von familienrelevanten Informationen aus dem Landkreis und Gutscheinen aus den unterschiedlichsten interessanten Bereichen wie Handel, Sport, Freizeit oder Kultur gesetzt. Insgesamt beinhaltet der Familienpass 120 Gutscheinangebote mit einer Gesamtermäßigungssumme von mehreren hundert Euro. Der Pass kann für fünf Euro in allen Gemeindeverwaltungen, in Geschäften und Einrichtungen wie dem Globus, dem Königsbad und natürlich auch im KJR Forchheim selbst erworben werden. Hartz-IV-Empfänger erhalten den Pass gratis.

Auch für Einzelpersonen

Die Gutscheine im Pass sind selbsterklärend und lassen in den meisten Fällen sowohl die Nutzung als Gesamtfamilie wie auch als Einzelperson zu. Natürlich ist es auch möglich mehrere Pässe zu erwerben und diese zu nutzen oder zu verschenken. Mehr Informationen zum Forchheimer Familienpasse gibt es im Internet auf der extra eingerichteten Homepage unter www.familienpass-forchheim.de. red