Bei der Mitgliederversammlung der Mabuhay Kinderhilfe Philippinen im Gemeindezentrum von St. Urban dankte Vorsitzender Norbert Engel allen Spendern, Förderern und Mitarbeitern für die Unterstützung. Stellvertretende Vorsitzende Monika Einwich gab einen Überblick über die Mitgliederbewegung - Mabuhay hat augenblicklich 268 Mitglieder - und die zahlreichen Aktionen 2016. Besonders erfolgreich waren dabei der Sponsorenlauf des CEG Erlangen mit 10 000 Euro, der Soli-Lauf der Graf-Stauffenberg-Realschule Bamberg mit 4444 Euro und das Benefizkonzert von Boxgalopp mit 3300 Euro. Der Mabuhay-Adventsmarkt erbrachte die Summe von 2000 Euro. Hinzu kamen viele Spenden aus Privatinitiativen und runden Geburtstagen.
Durch den Erlös aus den Aktionen, Spenden und Mitgliedsbeiträgen konnten rund 100 000 Euro für Patenkinder und andere Projekte auf die Philippinen geschickt werden. Mit dem Geld wird zurzeit 318 Kindern aus armen Familien der Schulbesuch ermöglicht. Leider sind sieben Schüler, fünf High-School-Kinder und zwei Collegestudenten noch immer ohne Paten.
Im Gesundheitszentrum des Slums von Tondo/Manila, das von vielen tuberkulosekranken Kindern und Erwachsenen aufgesucht wird, konnte Medizin für das ganze Jahr angeschafft werden. Die drei "Feeding"-Programme", die insgesamt 650 Vorschul- und Schulkindern täglich eine warme Mahlzeit ermöglichen, sind gesichert. In Cagayan de Oro erhalten 30 Waisenkinder und 25 Straßenkinder Hilfe durch Mabuhay. Norbert Engel