Keine Blöße im Titelrennen der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 gaben sich die Spitzenteams TSV Kirchaich (3:1 gegen den Letzten SV Fatschenbrunn) und Spfr. Steinbach, die sich mit 6:2 beim FC Sand III behaupteten. Mit 4:2 gewann der SC Trossenfurt-Tretzendorf das Steigerwaldderby beim RSV Unterschleichach, während die DJK Fürnbach/Dankenfeld mit 1:1 gegen den SC Geusfeld wenigstens einen Zähler zu Hause behielt. Für den FC 08 Zeil wird nach seinem 1:2 gegen die DJK Dampfach II die Lage im Abstiegskampf immer ernster. Die DJK Oberschwappach nahm bei der SG Dürrfeld/Obereuerheim ein 0:0 mit.
FC Sand III -
Spfr. Steinbach 2:6
Die Sander hielten lange stand, doch Seufert (36.) und Imhof (37.) erzielten das 0:2. Geisel verkürzte in der 45. Minute auf 1:2. Nach dem Wechsel unterlief Kettler in der 56. Minute ein Eigentor zum 1:3, und Imhof erhöhte in der 61. Minute auf 1:4. Nach dem 1:5 durch Tully in der 66. Minute legte Imhof (76.) das 1:6 nach, ehe Müller in der 88. Minute noch eine Resultatsverbesserung gelang.
DJK Dürrfeld -
DJK Oberschwappach 0:0

Die beiden Mannschaften neutralisierten sich im ersten Abschnitt weitestgehend, wobei die Abwehrreihen sehr gut standen. Auch nach dem Wechsel änderte sich an der Spielweise nicht viel, denn Dürrfeld wollte dieses Spiel auf keinen Fall verlieren, und Oberschwappach war einfach nicht in der Lage, noch etwas zuzulegen.
FC 08 Zeil -
DJK Dampfach II 1:2

Die Zeiler wussten, dass sie die Punkte gegen den Abstieg dringend brauchten, doch in der ersten Halbzeit vergaben sie zahlreiche Chancen. Nach dem Wechsel blieb die Partie offen, doch in der 74. Minute brachte Fazliu die Dampfacher in Führung. Doch in der 77. Minute glich Kurtanovic aus. Nun wollren die Gastgeber wenigstens den einen Punkt festhalten, doch erneut Fazliu machte ihnen in der 90. Minute mit dem 1:2 einen Strich durch die Rechnung.
SG Fürnbach/Dankenfeld -
SC Geusfeld 1:1

Die Fürnbacher gingen zwar in der 41. Minute durch Räder in Führung, doch auch nach dem Wechsel wollte so recht kein Spielfluss aufkommen. So befreite sich Geusfeld immer mehr, und in der 65. Minute gelang Laufer der Ausgleich. Fürnbach warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, doch ein Treffer zum Sieg wollte nicht gelingen, da das Team selbst die besten Chancen ungenutzt ließ.
TSV Kirchaich -
SV Fatschenbrunn 3:1

Die Kirchaicher taten sich in der ersten Halbzeit schwer, und dies nutzte Fatschenbrunn in der 29. Minute durch Neundörfer zum 0:1. Erst nach dem Wechsel wurde Kirchaich dann immer besser, und in der 50. Minute glich Stäblein aus. Kaiser gelang kurz vor dem Ende, in der 86. Minute, erst das 2:1, und Burger legte in der 88. Minute mit dem 3:1 doch noch einmal nach. In der 93. Minute musste Stäblein mit der Gelb-Roten Karte vom Platz.
RSV Unterschleichach -
SC Trossenfurt-Tretzend. 2:4

Die Trossenfurter traten entschlossen auf und gingen in der 20. Minute durch Albert in Führung. Nach dem Wechsel glich Kraus gleich in der 46. Minute aus, doch Fritzmann markierte schon im Gegenzug das 1:2. Wieder kämpfte sich Unterschleichach durch Warmuth auf 2:2 (56.) heran, doch in den Schlussminuten nutzte Trossenfurt seine Überlegenheit aus, denn Müller hatte in der 78. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen. Fritzmann in der 83. Minute und Hubert (89.) schossen den 2:4-Endstand heraus. sp