Heute geht es weiter mit der Kategorie "Sportmanager/Funktionär". Und abstimmen können Sie! Geben Sie Ihrem Favoriten online Ihre Stimme. Prämiert werden Leistungen in diesen Kategorien: Männlicher Sportler, Weiblicher Sportler, Team, U16 Jugendsportler, Trainer, Sportmanager/Funktionär, Breiten-/Freizeitsport und Behindertensport.

Abgestimmt wird bei der Sportlerwahl in sieben Kategorien. In der Kategorie Breiten- und Freizeitsport wird ein Son derpreis verliehen. Die Abstimmung läuft über einen Zeitraum von zwei Wochen und endet am 15. April. Die Gewinner werden bei einer Sportler-Gala am Freitag, 18. Mai, bekannt gegeben. chr






Markus Grempel Coburg Locals

Die Coburg Locals wurden mit Hilfe von Markus Grempel gegründet. So entstand auch eine neue Fußballmannschaft. Der mehrfache BMX- Weltmeister Grempel engagiert sich auch für die Integration jugendlicher Migranten durch Sport und Projekte wie den Skatepark oder den Beach Club in Coburg. Seine Ideen wurden auch von anderen Städten wie Kronach oder Marktredwitz übernommen. Zu seinen neuesten Projekten gehört die BMX-Bahn im Coburger Stadtteil Wüstenahorn. Seit zehn Jahren ist Grempel zudem Snowboardlehrer für Kinder und Jugendliche.




Winfried Benner TV/DJK Hammelburg

Der gebürtige Rheinländer ist ein leidenschaftlicher Leichtathlet. Als Leiter der Sportabteilung an der Infanterieschule lernte er die Prüfungen für das Bayerische Leistungsabzeichen kennen und bestand die Prüfung selbst 58 Mal in Folge. Bis heute engagiert sich der 77-Jährige als Ehrenvorsitzender und Sportabzeichenprüfer des TV/DJK Hammelburg. Über 20 Jahre war er Vorsitzender des Bayerischen Landessportverbandes, Kreis Bad Kissingen. Seine fünf Enkel trainiert er ebenso erfolgreich - sie haben es im Volleyball zu bayerischen Auswahlspielern gebracht.




Hans Klug MTV Bamberg

Der 70-jährige Schatzmeister des Männerturnvereins 1882 Bamberg ist inzwischen seit 40 Jahren ehrenamtlich für den Verein tätig. Im Jahr 1972 wurde er als zweiter Kassier gewählt. Seit 1973 verwaltet er die Mitgliedsbeiträge als Hauptkassier. Nicht zuletzt dank seines Engagements ist der Verein in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen und konnte sich zudem auch räumlich erweitern: So entstand bis 2009 an der MTV-Vereinsanlage eine Halle mit 216 Quadratmetern, und auch das Fitness- und Gesundheitszentrum konnte ausgebaut werden.

Hier geht's zur Übersicht aller bisher vorgestellten Kategorien.