Er war der verlängerte Arm des Trainers, Chris Fleming bezeichnete seinen Spielmacher oft als "Floor-General", jetzt kehrt John Goldsberry nach über einjähriger Leidenszeit zurück aufs Parkett. Der 1,91 Meter große Playmaker, der die Brose Baskets trotz einer schweren Verletzung mit einer Topleistung im entscheidenden fünften Spiel vor einem Jahr gegen Alba Berlin zum vierten Meistertitel führte, hat alle Härtetests bestanden und erhält beim dreimaligen Double-Gewinner einen Vertrag für die kommende Saison. In der abgelaufenen Spielzeit musste er wegen einer komplizierten Knieverletzung und einer Knöchelblessur zweimal operiert werden und bestritt kein einziges Spiel.
"Johns Genesung ist wirklich sehr gut verlaufen. Wir sind nach den medizinischen und leistungsdiagnostischen Tests, die unsere medizinische Abteilung um Teamarzt Andreas Först in den vergangenen Tagen mit John durchgeführt hat, sehr zufrieden mit seiner Entwicklung. Ich denke, ich spreche nicht nur in meinem Namen, sondern im Namen aller Bamberger Basketballfans, dass wir uns gerade über Johns Rückkehr außerordentlich freuen", sagte Manager Wolfgang Heyder.
In den kommenden Wochen wird der 29-Jährige sein Reha-Programm abschließen und Anfang September wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Sein erstes Spiel bestreitet der Mann mit dem großen Kämpferherz vielleicht schon am 31. August um 19.30 Uhr in der Hans-Jung-Halle in Breitengüßbach, wenn die Brose Baskets in einem Test auf den Bundesliga-Nachbarn aus Würzburg treffen. Der Erlös aus dem Kartenverkauf der von E.on Bayern präsentierten Begegnung, geht an "Franken helfen Franken". Karten gibt es ab Montag im Internet unter www.brosebaskets.de , am Kartenkiosk in der Stechert Arena sowie unter der Tickethotline 01805/350 000.
Im Fall der Weiterverpflichtung von Brian Roberts gibt es nichts Neues. Der Scharfschütze hat zwar einen neuen Vertrag bei den Brose Baskets unterschrieben, der allerdings eine Ausstiegsklausel für die NBA erhält. Auf Grund seiner guten Leistungen in der Summer League haben die New Jersey Nets großes Interesse an Roberts gezeigt.