Beim 9:0-Erfolg der Fiorentina in Moena gegen eine Auswahl aus dem Trentino erarbeitete sich der frühere Stürmer des FC Bayern München zwar mehrere große Chancen, traf italienischen Medienberichten zufolge aber zweimal nur den Pfosten. Die Fans des italienischen Serie-A-Clubs feierten die erste Partie des Neuzugangs mit mehreren Spruchbändern und deutschen Fahnen. Gomez' Ankunft habe bereits spürbare Auswirkungen, insbesondere gebe es mehr Kontakte mit Sponsoren, berichtete Club-Manager Gianluca Baiesi.