Der 31-Jährige, der bisher Abwehrkollege von Per Mertesacker war, werde nach der WM in Brasilien einen Dreijahresvertrag unterschreiben, teilte Manchester City auf der Vereinshomepage mit. Sagna selbst gab im WM-Quartier der Franzosen in Ribeirão Preto vorerst keinen Kommentar ab.

Sagna war 2007 von AJ Auxerre nach London zu Arsenal mit dem französischen Trainer Arsène Wenger gewechselt. Für die «Gunners» bestritt er seitdem 213 Pflichtspiele. In der Nationalelf kam er bisher 41 Mal zum Einsatz. Der rechte Außenverteidiger wird bei der WM allerdings zunächst wohl als Ersatz von Mathieu Debuchy aus Newcastle auf der Bank Platz nehmen müssen. Die Franzosen bestreiten ihr Auftaktspiel am Sonntag gegen Honduras in Porto Alegre. Weitere Vorrundengegner der «Les Bleus» sind die Schweiz und Ecuador.