Der nach wenigen Minuten für den angeschlagenen Torjäger Mario Gomez eingewechselte Kroate erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für den Bundesliga-Tabellenführer. Vor rund 8000 Zuschauern in Al-Rayyan hatte Olic den deutschen Fußball-Rekordmeister in der 31. Minute auch in Führung gebracht. Der sehr agile Offensivspieler Mohamad Barakat glich kurz nach der Pause für den 35-maligen ägyptischen Meister zum 1:1 aus (49.).

Die Partie begann unglücklich für das Team von Trainer Jupp Heynckes. Nationalspieler Gomez musste schon nach wenigen Minuten vom Platz. Eine Blockade am rechten Vorfuß sorgte für Schmerzen am großen Zeh. Die Auswechslung sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, hieß es.

Die Bayern diktierten die erste Spielhälfte. Heynckes bot seine erste Elf auf. Dabei rückte Toni Kroos für den zum Rückrundenstart in Mönchengladbach gesperrten Franck Ribéry auf den linken Flügel. Arjen Robben vergab zwei große Torchancen (45.+1/57.). Nach der Pause ließen die Münchner kräftemäßig nach, die harte Trainingsarbeit in Doha war den Spielern anzumerken. Heynckes wechselte sechsmal aus.

Die Bayern reisen am 9. Januar noch von Katar weiter nach Indien. Dort bestreiten sie am 10. Januar vor der Rückkehr nach München noch ein Testspiel in Neu-Delhi gegen die indische Nationalmannschaft.