«Meine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Ich werde erst nach reiflicher Überlegung mit meinem Berater frühestens nach dem Pokal-Finale über meine Zukunft sprechen», sagte der Japaner dem Online-Portal «Bild.de» in einem Interview.

Kagawas Vertrag beim deutschen Meister läuft noch bis zum Sommer 2013. Der 23-Jährige liebäugelt jedoch dem Vernehmen nach mit einem Wechsel nach England. Manchester United soll die Fühler nach ihm ausgestreckt haben. Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hatte Gesprächsbereitschaft signalisiert.