Die weiteren Tore für die Katalanen erzielten am Samstagabend Puyol (36.) und Pedro (90.+2). Carlos Aranda (30.) hatte die Gastgeber vor 34 000 Zuschauern noch in Führung geschossen, scheiterte zudem kurz zuvor mit einen Foulelfmeter an Valdez.

Barca-Trainer Pep Guardiola schonte Iniesta und brache Xavi erst in der Schlussphase. In der Tabelle liegt Barcelona mit 75 Punkten drei Zähler hinter Real Madrid, das am Sonntagabend (21.30 Uhr) den Tabellendritten FC Valencia (48) empfängt.

Messi hat damit in allen Wettbewerben dieser Spielzeit bereits 60 Tore erzielt. Etwas vergleichbares war bisher nur Gerd Müller gelungen. Der Stürmer des FC Bayern München traf in der Saison 1972/73 67mal.