Kurz vor Schluss verpasste der glänzend aufgelegte Offensivspieler nur knapp den Siegtreffer. Nach 14 Jahren beim Berliner Hauptstadtclub war Ebert vor dieser Fußballsaison zum Aufsteiger in die spanische Primera División gewechselt. Mit elf Punkten aus neun Partien liegt Valladolid derzeit auf Rang zehn im Mittelfeld der Tabelle.