Wie gefährlich der Umgang mit Motorsägen sein kann, musste am Donnerstagmorgen ein 51-jähriger Waldarbeiter am eigenen Leib spüren, als er in einem Waldstück bei Bechhofen einen liegenden Baum absägen wollte.

Der Stamm, der zur Bearbeitung über einem anderen Baum am Boden lag, schnellte aufgrund der vorhandenen Spannung beim Durchsägen plötzlich nach oben und rollte anschließend über den Arbeiter hinweg, berichtet die Polizei. Der 51-Jährige erlitt dadurch offenbar einen Beckenbruch und innere Blutungen und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ansbach verbracht werden.

Eine Lebensgefahr konnte allerdings ausgeschlossen werden.