Am Mittwoch hat der Fahrer eines Linienbusses eine Fußgängerin in Ansbach erfasst und verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hat der Busfahrer die Frau wohl beim Abbiegen übersehen.

Gegen 7.50 Uhr wollte eine 64-jährige Fußgängerin die Promenade in Ansbach überqueren. Der 48-jährige Fahrer des Kraftomnibusses war gerade dabei von der Promenade in Richtung Bischof-Meiser-Straße links abzubiegen, als er die Frau erfasste. Die Ampel zeigte sowohl für den Bus als auch für die Fußgängerin "grün", wie die Polizei mitteilt.

Durch den Zusammenstoß mit dem Bus erlitt die Fußgängerin ein Schädel-Hirn-Trauma. Der 48-jährige Busfahrer einen Schock.