Am Sonntagmittag ist es bei Ansbach zu einem Auffahrunfall mit sechs verletzten Personen gekommen.

Laut Angaben der Polizeiinspektion Ansbach fuhr ein 45-Jähriger gegen 13 Uhr mit seinem Volvo auf der B 13 in Richtung Gunzenhausen, als er an der Abzweigung nach Claffheim abbremste. Ein hinter ihm fahrender 23-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Opel auf das Fahrzeug auf. Dadurch geriet der Volvo in den Gegenverkehr und stieß mit dem Renault eines 42-Jährigen zusammen. Der Renault wiederum krachte anschließend in einen weiteren Opel, dessen 49-jährige Fahrerin gerade an der Einmündung wartete.

Mehr Polizeimeldungen aus Ansbach: Vier Fahrzeuge kollidieren auf Kreuzung - drei Menschen verletzt

Insgesamt sechs Personen erlitten bei dem Unfall leichte bis mittelschwere Verletzungen. Sie wurden zur medizinischen Versorgung in verschiedene Kliniken im Umkreis gebracht. Die Polizei schätzt den an den Autos und einer Leitplanke entstandenen Sachschaden auf rund 80.000 Euro. Alle vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren im Einsatz. Die B 13 war zeitweise vollgesperrt.