Am Sonntagabend ( 30. Juli 2017) hat sich ein schwerer Unfall mit Totalschaden in Rügland, Landkreis Ansbach ereignet:
Ein 48-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Staatsstraße bergaufwärts, als das Heck des Autos in einer Kurve ausbrach. Das Auto schleuderte gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Streugut-Container.

Laut Polizei entstand das spektakuläre Schleudern durch die nasse Fahrbahn und die überhöhte Geschwindigkeit des Autos.

Beim Aufprall wurde der 48-Jährige nicht verletzt. Es entstand jedoch ein Totalschaden am Auto, den die Polizei auf rund 24.000 Euro beziffert. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Der Schaden am Streugut-Container beläuft sich auf 1.000 Euro.