Am Donnerstagmorgen (11. Januar 2018) ist eine Gerätehalle in Bechhofen (Landkreis Ansbach) komplett ausgebrannt. Gegen 6 Uhr in der Früh realisierte eine Joggerin das Feuer an der Halle und alarmierte die Bewohner des Anwesens. Angerückte Freiwillige Feuerwehren aus Windsbach, Neuendettelsau und Heilsbronn verhinderten, dass Flammen auf das angrenzende Wohngebäude übertreten konnten.
Neben einer integrierten Werkstatt befanden sich eine Hackschnitzelheizung, zwei landwirtschaftliche Anhänger und einige Fahrzeuge in der Halle. Nach erster Schätzung beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 300.000 Euro. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt.

Die Ermittlungen des Fachkommissariats der Ansbacher Kriminalpolizei laufen derzeit: Nach ersten Erkenntnissen weist alles auf einen technischen Defekt der Hackschnitzelheizung als Brandursache hin.