Mit Bierkrügen und Fäusten zugeschlagen: Wie die Polizei Ansbach in ihrem Polizeiberichtmeldet, wurde einen Personengruppe im Ansbacher Innenstadtbereich am Sonntag gegen 3.00 Uhr von einem 35-Jährigen und einem 28-Jährigen mehrmals angepöbelt.

Unvermittelt mit zwei Krügen zugeschlagen

Auf wiederholte Ansprache durch die Gruppe unterließen die beiden ihr Verhalten nicht, sondern gingen gemeinsam auf einen 21-Jährigen los. Hierbei soll einer unvermittelt mit zwei Bierkrügen auf den Geschädigten eingeschlagen und ihn am Rücken getroffen haben. Der andere schlug zeitgleich noch mit den Fäusten zu.

Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife der Polizeiinspektion Ansbach griff ein. Der 21-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, die beiden Tatverdächtigen in Gewahrsam genommen. Alle Beteiligten waren alkoholisiert. Gegen die Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.