Der Mann lief gegen 11:15 Uhr zu Fuß mit seinem kleinen Sohn im Kinderwagen auf der rechten Seite der Staatsstraße 2220 von Irrebach kommend in Richtung Weidenbach im Kreis Ansbach. In Höhe der Einmündung eines Geh- und Radweges überquerte er unvermittelt die Straße. Dabei übersah er vermutlich den in gleicher Richtung fahrenden Wagen eines 55-jährigen Mannes aus dem Landkreis.

Der Fahrer konnte laut Polizei nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann. Der 37-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Kinderwagen wurde mitsamt dem Kleinkind in den Straßengraben geschleudert. Dabei wurde der Junge schwerst verletzt und vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht. dvd