Auch nach drei Tagen Festival im Taubertal kann die Polizei unverändert von einer entspannten und ausgelassenen Stimmung berichten. Gravierende Vorkommnisse waren bis dato (15.00 Uhr) nicht zu verzeichnen. Auffällig ist, dass sich der Großteil der Partygemeinde beim Alkoholkonsum - wohl auch angesichts der anhaltend hohen Temperaturen - vergleichsweise zurückhält. Nicht ins Bild passt hierzu allerdings, dass in der Nacht zum Sonntag, 09.08.15, im Bereich des Campingplatzes Berg ein Kühlanhänger eines Getränkeanhängers aufgebrochen und mehrere Hundert Bierdosen gestohlen wurden.

Die Zahl der Anzeigen wegen sonstiger Diebstähle oder Körperverletzungsdelikten bewegte sich im Vergleich zu der ohnehin positiven Entwicklung der Vorjahre auf einem noch etwas geringeren Niveau.

Gefahndet wird aktuell nach einem Mann der am Samstagabend, 08.08.15, an der Barbarossabrücke einige kopierte Eintrittsbändchen verkauft hatte. Delikte organisierter Kriminalität wie Kartenfälschungen oder Taschendiebstahl waren nicht zu verzeichnen. Nicht so genau nahmen es allerdings einige Autofahrer mit den Vorschriften, die für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr sorgen sollen.

Bei Fahrten unter Alkohol oder Drogen gibt es zu den Vorjahren eine leicht steigende Tendenz zu verzeichnen. Etwas frühzeitiger als gewohnt sind erste Abreisebewegungen zu verzeichnen, die im Wesentlichen der herrschenden Witterung geschuldet sein dürften.