Ein herrenloser Koffer, der in der Erlbacher Straße in Rothenburg neben einem Gehweg abgestellt war, führte am Dienstagvormittag zur Räumung mehrerer Gebäude, wie die Polizei berichtet. Betroffen waren insbesondere ein unmittelbar angrenzender Verbrauchermarkt sowie eine nahegelegene Kindertagesstätte.

Gegen 08.30 Uhr war bei der Polizei die Mitteilung zu dem verdächtigen Gepäckstück eingegangen. Nachdem kein offensichtlicher Bezug zu einer Person hergestellt werden konnte, leitete die zuerst vor Ort eingetroffene Streifenbesatzung umgehend die Räumung der nächstgelegenen Anwesen ein und sperrte den betroffenen Straßenzug.

In Absprache mit dem Personal des Einkaufsmarktes und den Erziehern der viergruppigen Kindertagesstätte konnten die Gebäude zügig und problemlos geräumt werden.

Nach Einsatz eines Sprengstoffhundes konnte gegen 10.15 Uhr Entwarnung gegeben werden: In dem Koffer befand sich nichts Gefährliches.

Die Ermittlungen zur Herkunft des letztlich leeren Koffers dauern an. Die erforderliche Straßensperrung führte im Umfeld zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.