Körperverletzung während eines Fußballspiel in Ansbach: Am Sonntag um 11.40 Uhr kam es laut Polizeimeldung während eines B-Jugendspiels zwischen der SpVgg Ansbach und dem SK Lauf zu Streitigkeiten zwischen zuschauenden Eltern der Spieler.

Auf ein lautes Wortgefecht wollten weitere Personen schlichtend eingreifen, woraufhin die Situation eskalierte und es zu wechselseitigen Körperverletzungen zwischen Eltern der Spieler der Heimmannschaft und Eltern der Spieler der Gastmannschaft kam.

Aufgrund dieser Vorfälle musste das Spiel durch den Schiedsrichter abgebrochen und die Polizei verständigt werden.

Die Polizeiinspektion Ansbach führt nun zwei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, das eine gegen einen 46-jährigen Mann und das andere gegen einen 58-jährigen Mann.

Das Spiel wurde auch nach dem Vorfall nicht mehr fortgesetzt. Nach hiesigem Kenntnisstand wurde das Spiel kurz vor der Halbzeit beim Stand von 1:0 für die Heimmannschaft abgebrochen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die B-Jugendlichen das Verhalten ihrer Eltern in diesem Fall nicht als Vorbild nehmen, sondern weiterhin sich an einem sportlichen fairen Wettkampf orientieren werden, schreibt die Polizei abschließend in ihrem Bericht.

Inwieweit in diesem Zusammenhang noch Anzeigen wegen Beleidigungen erfolgten, müssen die weiteren Ermittlungen klären.