Zwei Autofahrer sind bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen schwer verletzt worden. Rettungshubschrauber brachten sie in Krankenhäuser.

Wie die Polizei mitteilt, war gegen 05.40 Uhr ein 47-Jähriger mit seinem VW auf der Bundesstraße zwischen Weilbach und Breitendiel unterwegs. Der Mann aus dem Landkreis Miltenberg übersah offenbar beim Überholen den sich nähernden Gegenverkehr und prallte frontal gegen einen Mercedes, der von einem 54-Jährigen gelenkt wurde. Nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte auch ein BMW-Fahrer, der gegen das Heck des Mercedes prallte.

Der 47-Jährige erlitt ebenso wie der 54 Jahre alte Fahrer des Mercedes schwere Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst und Notärzten vor Ort medizinisch versorgt und danach von zwei Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen. Der 23-jährige Fahrer des BMW wurde nur leicht verletzt. Den entstandenen
Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15000 Euro.

Im Einsatz vor Ort waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Miltenberg, Weilbach, Großheubach und Breitendiel mit rund 75 Einsatzkräften.