Er wurde am Mittwochvormittag am Autohof durch eine Streife des Zolls wegen eines Haftbefehles festgenommen und der Polizei übergeben, wie diese mitteilt. Da er die geforderten 700 € nicht bei sich hatte, drohte die Einlieferung für 35 Tage ins Gefängnis. Durch viele Telefonate schaffte er es das Geld im Bekanntenkreis zu borgen. Nach dem Geldeingang konnte er seine Fahrt mit dem Lkw fortsetzen.