Dass nicht alles gut ist, was von oben kommt, musste am späten Montagabend ein Leichtkraftradfahrer bei Lichtenberg erfahren. Der 16jährige Fahranfänger war von der Zeitelwaidt auf der Ortsverbindungsstraße in Richtung Lichtenberg unterwegs, als seine Fahrt kurz vor Lichtenberg ein abruptes Ende nahm. Ein kleiner Haufen Kuhmist, der von einem landwirtschaftlichen Traktorgespann auf die Straße heruntergefallen war, wurde in der Dämmerung plötzlich zu einem unangenehmen Hindernis. Beim anschließenden Umfahren des kleinen "Misthaufens" verlor der junge Fahranfänger dann die Kontrolle über sein Leichtkraftrad und kam von der Fahrbahn ab. Der Aufprall im rechten Straßengraben war derart heftig, dass der 16jährige erhebliche Verletzungen an den Handgelenken erlitt und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Den Blechschaden am Leichtkraftrad nahm die Polizei mit über 1.000 EURO zu Protokoll.