Die Frau war in der Straße Am Elzegraben unterwegs, als sie gegen 1.45 Uhr auf Höhe der Einmündung Beim Klostergut auf den Unbekannten traf, berichtet die Polizei. Dort soll es dann zu den unsittlichen Berührungen gekommen sein. Bei dem Fahrradfahrer soll es sich um einen 50 bis 60-Jährigen handeln, der die Geschädigte nach dem Vorfall noch nach Hause begleitete.

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

Etwa 185 Zentimeter groß, kräftige, sportliche Figur, spricht deutsch mit osteuropäischen Akzent, trug kurze beige Hose und graues T-Shirt.

Inzwischen hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg die weiteren Ermittlungen übernommen und der Sachbearbeiter setzt dabei nun auch auf Zeugenhinweise.

Wer im Zusammenhang mit der Tat Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird gebeten, sich zu melden. Insbesondere der Fahrradfahrer wird dringend als Zeuge benötigt. Auch er wird gebeten, sich mit der Kripo Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-1732 in Verbindung zu setzen.