Eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent gilt für Wohnräume als wünschenswert. Unterhalb dieser Werte werden Atemwege belastet, oberhalb besteht die Gefahr von Schimmel. Mit ihrer mikroporösen Struktur schafft etwa die Innenfarbe "maxit solance" eine dampfdurchlässige Wandoberfläche, die dazu beiträgt, überschüssige Feuchtigkeit kurzzeitig aufzunehmen und bei niedriger Luftfeuchtigkeit wieder an den Raum abzugeben. Mehr Informationen: www.solarfarbe.de. djd