Alurollläden sind eine hochwertige Lösung für Wintergärten und außergewöhnliche Fenster. Sie eignen sich für jede Dachneigung, Dach- und Fensterform und können auch leicht nachträglich installiert werden. Die Rollladenkästen werden farblich optimal auf das Haus bzw. die Fassade abgestimmt. Die Sonnenstrahlen werden größtenteils reflektiert, bevor sie auf das Glas treffen. Das bedeutet angenehme Temperaturen im Innenraum.
Aluminiumrollläden sind ein Multitalent, das hochwertige Material zeichnet sich durch eine besondere Stabilität und eine lange Lebensdauer aus. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Die Rollladensysteme von Schanz werden aus hochwertigen und robusten Aluprofil-Elementen gefertigt und können an jede Fensterform angepasst werden.
Am Gebäude muss nichts geändert werden. Die Schrägrollläden verfügen zudem über kleinste Rollladenkasten, weshalb weder an besonderen Fenstern noch an Balkontüren optische Dissonanzen entstehen. Die Alu-Rollläden verhindern, dass sich Wintergarten und Wohnung aufheizen, da sie die Sonnenstrahlen reflektieren, bevor diese aufs Glas treffen. Anders als Jalousien oder Markisen aus Stoff lassen die Rollläden kein schädliches UV-Licht durch. Dank der stranggepressten Lamellenprofile sind sie sehr widerstandsfähig gegen alle Witterungseinflüsse, auch gegen Hagel und Sturm. Ein Wind- oder Sonnensensor, der die elektrisch angetriebenen Rollläden z.B. bei starkem Wind zum Schutz automatisch einfährt, ist nicht nötig. Auf Wunsch ermöglicht eine siebartige Struktur der Lamellen eine individuelle Beschattung des Wintergartens. Das garantiert nicht nur ein angenehmes Klima, sondern bietet auch Raum für Lichtspiele.
Je nach Wunsch ist die Oberfläche der Rollläden eloxiert oder farbbeschichtet. Zur Auswahl stehen zahlreiche Farbvarianten. Ein kleiner Rollladenkasten und das flache Profil der Rollläden ermöglichen eine problemlose Montage. Diese kann ohne bauliche Veränderungen an der Hausfassade durchgeführt werden. Der Lauf des Rollladens kann von oben nach unten oder von unten nach oben verlaufen. Bei Dreiecksfenstern oder Halbrundfenstern ist die Anbringung des Rollladenkastens am unteren Ende und ein Verlauf von unten nach oben nötig.
Mehr im Netz www.rollladen.de