Führendes Single-Portal der Region mit über 50.000 Profilen: single.inFranken.de

Wenn Kneipen und Discos geschlossen oder zu voll sind, machen Singles eben die ganze Stadt zur Dating-Plattform. Wer dachte, dass Corona Singles das Leben schwer machen könnte, liegt womöglich nicht richtig. Zumindest häufen sich die Anzeichen dafür, dass die Verlieben in diesem Sommer intensiver werden könnte. Allerdings werden mehr denn je Kreativität und Experimentierfreude benötigt, um der Traumfrau oder dem Traummann näher zu kommen.

Kein Tabu mehr – Trotzdem sollte man es ein für alle Mal brechen

Zuallererst sei ein kleines (veraltetes)Tabu gebrochen: Wer in diesem Sommer noch immer meint, eine Singlebörse um jeden Preis meiden zu müssen, weil es angetrunken in der schwitzigen Kneipe doch viel ‚echter‘ sei , der könnte in diesem Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit leer ausgehen. Es ist vielmehr schön, dass Menschen sich heutzutage immer und überall kennenlernen können, und dafür nicht mehr auf einen Glückstreffer in der Disco hoffen müssen. Seriöse Singlebörsen sind nicht gleich Tinder, sondern einfach eine weitere Flirt-Zone, über die man sich als Single nur freuen kann.

Besonders hochwertige Singlebörsen verzeichnen seit Beginn der Corona-Pandemie rasant steigende Zahlen, was ein gutes Zeichen für alle Singles und auch die Skeptiker unter ihnen ist: Ja, man kann dort Menschen entdecken, die man sonst nie getroffen hätte. Ja, auch die süße Nachbarin, von der man es vielleicht nicht vermutet hätte, ist dort angemeldet. Und ja, diese Beziehungen halten genauso gut oder schlecht, wie bei traditionellen Begegnungen. Das hängt nämlich nicht vom ersten Begegnungsort (Disco oder Dating-App) ab, sondern von den Menschen.

Auch die führende Singlebörse in der Region single.inFranken.de hat zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, nachdem die Zugriffszahlen sich verdreifacht hatten. Für die Region Franken gibt es derzeit wohl keinen besseren Ort, um Singles zu entdecken und mit ihnen in Kontakt zu kommen. Über 50.000 Singles sind bei single.inFranken.de angemeldet.

Die einfachste Dating-Lösung für Singles aus Franken

Sobald es um ein erstes Treffen von Angesicht zu Angesicht gehen soll, muss man in diesem Jahr allerdings Kreativität beweisen. Bevor die besten Dating-Ideen verraten werden, hier aber erst noch der Flirt-Codex für den Sommer 2020:

Die Welt als große Dating-Plattform

Wenn bisherige Dating-Orte geschlossen sind und Flirtmöglichkeiten pausieren müssen, wird eben kurzerhand der öffentliche Raum zum Dating-Parkett. Kneipen, Discotheken und Bars sind aktuell nicht wirklich reizvoll, oder ohnehin gar nicht zugänglich, darum entscheiden sich immer mehr Menschen, im Alltag in den Flirt-Modus zu wechseln.

Hier treffen sich die meisten Singles aus Franken im Corona-Sommer

Auch Ausgeh-Outfits können ab sofort einfach im Alltag getragen werden. Flirten findet jetzt wieder auf der Straße statt. In diesem Sommer dürfen die Lieblings-Outfits also einfach täglich zum Spazierengehen aus dem Schrank geholt werden.

5 Dating-Ideen für den Corona-Sommer:

1. Kreativ oder gar nicht

Kreativ sein ist in diesem Jahr – wie eigentlich schon immer – Trumpf. Wie wäre es zum Beispiel, seinem Traumpartner einen Wein vor die Tür zu stellen, um sich dann für ein Glas Wein via Skype zu treffen? Daraus ergibt sich schnell mehr als ein Schmunzeln.

2. Romantik pur in der Natur

Die Natur ist in diesem Jahr der Anziehungspunkt für Viele. Wo noch mehr als sonst zu Hause gearbeitet wird und zahlreiche Urlaube gestrichen wurden, zieht es die Menschen ins Grüne. Singles nutzen diese Stimmung am besten mit einem Picknick an einem besonderen Fleckchen Erde. Hier kann man zeigen, was man in Sachen Verwöhnkunst drauf hat. Klappt übrigens hervorragend auch im Stadtpark.

3. Nimm die Bar einfach mit

Statt in laute, stickige Bars zu gehen, was sich während Corona doppelt ungut anfühlt, einfach mal die Bar mitnehmen: Drinks to-go sind eine pfiffige Idee für diesen Sommer! Viele Locations bieten mittlerweile Cocktails zum Mitnehmen an. Beim entspannten Schlendern und bei einem angenehm kühlen Lüftchen bieten sich Händchen halten und Anschmiegen außerdem gleich viel mehr an.

4. Kino, aber im Auto

Jahrelang in Vergessenheit geraten. In diesem Sommer der Anziehungspunkt schlechthin: Autokinos. Wer noch nicht dort war, wird begeistert davon sein, zum Autokino eingeladen zu werden. Und wer selbst schon Fan ist, umso mehr. Und was man im Auto alles ungestört tun kann, bleibt der Fantasie der jedes Einzelnen überlassen.

5. Online intensiver Kennenlernen

Was früher für Singlebörsen und Dating-Apps galt, ist heute völlig überholt: Die Angebote führen nämlich nicht dazu, dass man flüchtiger und unverbindlicher miteinander spricht, sondern vielmehr, dass man sich besser kennenlernt, bevor man sich zum ersten Mal mit Haut und Haar trifft. Regionale Angebote wie single.inFranken.de punkten darum im Corona-Sommer nochmal zusätzlich. Wer sich hier begegnet, kann vor dem ersten Date eine tolle Bekanntschaft aufbauen und muss sich nicht auf gut Glück mit einer völlig unbekannten Person einlassen.

Singles in Franken

Hilfreiche Tipps zu Dating und Liebe gibt es außerdem hier: